Reß Motorsport , eine Erfolgsgeschichte

 

„Axel Reß,  400 Rennen , 200 Klassensiege und 55 Gruppensiege, eine Erfolgsgeschichte und fast schon eine Legende.“

 

Heute waren wir wieder bei Axel Reß , um unsere A310S abzuholen. Als wir ankamen, stand unsere A310S sehr zu unserer Freude im Verkaufsraum, und wartete auf Ihre Abholung. Alles war genauso , wie wir uns das vorstellten, von den Lackarbeiten, über die Auspuffanlage bis hin zu den neuen Scheinwerfer Abdeckgläsern. Ich fotografierte auch gleich als erstes, seine V6 Turbo mit der er so viele Siege einfuhr, ganze 40 Starts und 40 Siege. Anfangs noch mit einem Renault Service Vertrag, und 1984 kam ein Renault Alpine Stützpunkt Vertrag hinzu.

Damals entstand wohl auch die Leidenschaft für Alpine, als er sich damals seine erste A310 zulegte, und an der Leidenschaft und der Begeisterung für diese Marke hat sich natürlich bis heute nichts geändert.

Ab 2004 entschloss er sich dann seinen Betrieb als freie Werkstatt weiterzuführen.Ab dieser Zeit stand der Reparatur und dem Tuning fast aller Fremdfabrikate nichts mehr im Weg. Natürlich immer nach der Devise von Axel Reß „Top Qualität zu fairen Preisen“ und das ist heute immer noch so. Egal ob Tuning, Design, Motorsport , GFK Reparaturen oder sonstige Reparatur Arbeiten jeglicher Art, oder um unmögliches möglich zu machen, Axel Reß macht fast alles möglich, zu fairen Preisen.

Spezial Gebiete von Reß Motorsport ,sind natürlich die Renault Alpine, Strohm, Venturi, De Lorean, und natürlich viele andere klein Serien Fahrzeuge die Axel aus nah und fern, zur Reparatur oder Restauration gebracht werden.  Eine Motorsport Karriere , die ich persönlich sehr faszinierend finde, von den Anfängen 1973, mit dem NSU TT, über den Formel 3 March, bis hin zu heute mit der Alpine V6 GT Turbo um nur einige der Fahrzeuge zu nennen, die Axel Reß im Motorsport bewegt hat.

Was ich hier noch auf jedenfall erwähnen möchte, ist , das er in 400 Rennen , 200 Klassensiege einfuhr und 55 Gruppensiege. Axel Reß, seine Ehefrau Rosemarie , Sohn Renè, und natürlich nicht zu vergessen Jürgen Gensler, langjähriger Mitarbeiter bei Axel Reß, eine Erfolgsgeschichte die uns hoffentlich noch sehr lange erhalten bleibt.

Wie auch Ihr Axel Ress finden könnt um all die schönen Alpine zu bestaunen oder Ihn persönlich zutreffen, dafür findet Ihr auch hier wieder den Link.

Leider konnte ich aus zeitlichen Gründen nicht allzu viele Fotos schießen, aber ein paar waren dann doch möglich.

+There are no comments

Add yours

Kommentar verfassen

Theme — Timber
Copyright © Steffanie Rheinstahl Photography
Back to top